Benutzeranmeldung (Login)

Angemeldet bleiben

       

Der Weg zum BKM

Berufskolleg Mitte der Stadt Essen

Schwanenkampstr. 53
45127 Essen 

Telefon: (0201) 88-797-30
Telefax:(0201) 88-797-31
E-Mail: sekretariat@bkmitte-essen.de

Datenschutzerklärung

An-/Abwesende Klassen

Anmeldung
A+ R A-

BKM macht fit: Gesund im Beruf

  • Hauptkategorie: Neues
  • Kategorie: Newsflash
  • Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 29. Januar 2020 13:50
  • Veröffentlicht: Mittwoch, 29. Januar 2020 13:48
  • Zugriffe: 114

Der Gesundheitstag am Berufskolleg Mitte der Stadt Essen

Fit in der Werkstatt2

Seit einigen Jahren findet am Berufskolleg Mitte der Stadt Essen regelmäßig ein Projekttag zur nachhaltigen Förderung der Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler statt.

Vor drei Jahren konnten wir die AOK als Kooperationspartner gewinnen, da die Relevanz und Größe des Projekts einer fortschreitenden Professionalisierung bedarf. Am 09.01.2020 war es wieder so weit. Gemeinsam mit der AOK und dem BGF (Institut für betriebliche Gesundheitsförderung) fand der Gesundheitstag wieder unter dem Motto „BKM macht fit: Gesund im Beruf“ statt. Während den Schülerinnen und Schülern in den letzten Jahren jeweils ein breites Angebot an gesundheitsrelevanten Themen wie Ernährung, Diabetes, Erste Hilfe, Rückenschule oder funktionsgerechtes Stehen, Heben und Tragen am Arbeitsplatz angeboten wurde, lag in diesem Jahr der Schwerpunkt explizit auf dem Erhalt der Rückengesundheit der jungen Erwachsenen.

Geplant, organisiert und durchgeführt wird der Projekttag von der Arbeitsgemeinschaft BKM bewegt, die an der Schule seit über 15 Jahren ein breites Spektrum an sportlichen und vor allem gesundheitsrelevanten Konzepten erarbeitet und anbietet. Dabei liegt den AG-Mitgliedern neben der Gesundheit der Kolleginnen und Kollegen in besonderem Maße auch die der Schülerinnen und Schüler am Herzen und so nehmen wir diese in einen besonderen Focus. Als ein bedeutender Mosaikstein, neben vielen Angeboten und Sportevents, fügt sich der Gesundheitstag „BKM macht fit: Gesund im Beruf“ in ein umfangreiches Gesamtbild zur Gesundheitsförderung unserer Schule ein.

Angesprochen sind zur freiwilligen Teilnahme alle Auszubildenden unserer Schule. Von KfZ-Mechatronik, Tankwarten und Karosseriebau über Anlagenmechanik bis hin zu Orthopädietechnik und Orthopädieschuhtechnik werden alle Berufe unseres Hauses integriert und je nach beruflichem Belastungsprofil zu relevanten Stationen und Workshops zusammengefasst. Besonders im Handwerk ist man einseitigen und dauerhaften Belastungen ausgesetzt. Ob es das Heben und Tragen schwerer Lasten ist oder das dauerhafte Stehen in unphysiologischer Haltung.

Primär aus diesem Grund richtet sich das Angebot in diesem Fall an unsere Berufsschülerinnen und -schüler. An Stationen wie der „Rückenschule aktiv“ wurden theoretische Inhalte praxisnah vermittelt und die Auszubildenden lernten u.a. Möglichkeiten kennen, präventiv Rückenprobleme anzugehen. Die Stationen „Fit in der Werkstatt“ und „Fit an der Werkbank“ vermittelten in unseren Werkstätten berufsnah ein möglichst belastungsarmes, physiologisches Arbeiten. Auch Aspekte der Arbeitssicherheit waren hier Teil der Workshops. Verschiedene „Rückentests“ in Form von Kraftmessmaschinen und Statikmessungen der Wirbelsäule durch Experten des BGF lieferten den Schülerinnen und Schülern aufschlussreiche Informationen über ihren Körper. Dazu konnten individuelle Trainingspläne und Empfehlung mitgegeben werden. Diese konnten dann an der Station „Funktionelle Gymnastik“ direkt in die Tat umgesetzt und vertieft werden. Im „Offenen Angebot“ ergänzen wir unser Programm stets durch einen Ernährungsstand, einen Smoothiestand, einen Gesundheitscheck mit Blut- und Körpermaßtests, Reaktions- und Koordinationsspiele sowie verschiedene informative Angebote der AOK.

BKM macht fit: ein Fazit

Auch in diesem Jahr ziehen wir wieder ein durchweg positives Fazit! Mit der Erfahrung der letzten Jahre hat auch 2020 die Organisation des Tages super funktioniert. Zum einen hat die digitale Evaluation durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ergeben, dass diese sehr zufrieden mit den angebotenen Inhalten und der Organisation waren. Negatives Feedback blieb fast völlig aus. Generell fühlten sich die Schülerinnen und Schüler vor allem in ihrer beruflichen und gesundheitlichen Realität abgeholt und waren sehr dankbar für die Thematisierung ihrer Gesundheit. Zum anderen haben auch informelle Gespräche an dem Tag gezeigt, dass alle Seiten mit dem Gesundheitstag sehr zufrieden waren.

Funktionelle Gymn.